EldaBlog

Stellungnahme zur Irminsul an den Externsteinen

Geschrieben von: Boulway (constantin) am 06 Jan 2017 um 09:00
EldaBlog >>

Stellungnahme / Presseerklärung  der Vereine Eldaring e.V., Verein für Germanisches Heidentum (VfGH) e.V.  und Celtoi e.V.

In der Nacht des 31.12.2016 wurde eine stilisierte „Irminsul“ in den Farben weiß-rot-schwarz auf den Externsteinen, einer Felsformation des Teutoburger Waldes im Kreis Lippe, von Unbekannten nach Art eines Gipfelkreuzes angebracht.

Dass die fragliche Irminsul-Nachbildung in den Farben des Kaiserreichs und des 3. Reichs gehalten wurde, legt nahe, dass es sich höchstwahrscheinlich um eine politisch motivierte Tat aus dem rechtsextremen Spektrum handelt. Mithin wurde ein religiöses Symbol für einen politischen Zweck missbraucht - mal wieder.

Wir verurteilen diese Tat in aller Deutlichkeit und hoffen, dass die Täter ermittelt und zur Verantwortung gezogen werden. Wer immer für diese Aktion verantwortlich ist, hat eine Straftat begangen und dem Heidentum einen Bärendienst erwiesen. Den politischen, insbesondere rechtsextremen Missbrauch heidnischer Symbolik, in diesem Falle der Irminsul, verurteilen wir auf das Schärfste! Wir wehren uns mit Nachdruck gegen Versuche der Vereinnahmung heidnischer Symbole durch rechtsextreme Kreise.

Die Irminsul – auch Ermensul – wird in heidnischen Kreisen als Symbol des Lebensbaumes verstanden und oft mit der Yggdrasil der isländischen Überlieferung gleichgesetzt. Die Yggdrasil verbindet die neun Welten der nordeuropäischen Mythologie miteinander. Im Zuge des Eroberungskrieges Karls des Großen gegen die Sachsen im 8. Jahrhundert soll eine für den Kult der Sachsen bedeutsame Irminsul durch die Franken vernichtet worden sein. In Erinnerung an die altsächsische Irminsul wird von vielen Neuheiden heute eine stilisierte Irminsul als Symbol ihrer religiösen Identität verwendet.

Ob die Externsteine in vorchristlicher Zeit Schauplatz kultischer Handlungen waren, ist nicht belegt.  Die Externsteine sind jedoch ein ehrfurchtgebietendes Naturdenkmal und sollten als solches gewürdigt und respektiert werden. Jedwede Instrumentalisierung der Externsteine für extremistische Inszenierungen lehnen wir in aller Deutlichkeit ab.

Die Vorstände des Eldaring e.V., VfGH e.V. und Celtoi e.V.

Zurück

Kommentare

Missbrauch? Von Unbekannt on 06 Jan 2017 um 12:58
Das Irminsul-Symbol (nicht die Irminsul)kann nicht von Rechtsextremen missbraucht werden, denn es ist ein rechtsextrem-völkisches Symbol, erfunden von einem völkischen Rassisten, der damit die Externsteine für die Nazis missbraucht hat. Soviel Wahrheit muss schon sein. Es gibt keine Überlieferung, wie die Irminsul aussah. Und die Überlieferung des Symbols, um das es geht, beginnt mit Teudt.
Von Unbekannt on 06 Jan 2017 um 13:38
An den Vorkommentator: Der Begriff „Symbol“ ist nicht mit Abbildung oder Darstellung gleichzusetzen. Im vorliegenden Fall wurde ein religiöses Symbol MITHILFE der Abbildung/Darstellung der rechtsextremen Bewegungen missbraucht.
Zum Verständnis Von Unbekannt on 24 Jan 2017 um 09:30
Das durch die Verwendung der Reichsfarben prinzipiell alle Heiden in ein schlechtes Licht gerückt werden kann ich soweit nachvollziehen, aber inwiefern liegt in diesem Fall ein "Miss"brauch (im Gegensatz zum rechtmäßigen "Ge"brauch vor)? Einfach durch die Gleichsetzung als religiöses UND politisches Symbol?
Und die Hauptfrage: gegen welches Gesetz wurde verstoßen dass diesen Akt zu einer Straftat macht? (Das ist ernst gemeint, ich weiß es nicht.)

Vielen Dank

Kommentieren

RegioBlog         Alle Regio-Blogs

Heidenstammtisch Trier (22:18, 01.12.2015)

Anzahl Kommentare: 0

 Der Stammtisch Trier trifft sich einmal monatlich, entweder im Postillion, Herzogenbuscher Str. 1-2, 54292 Trier oder im Evergreen, Brückenstr. 2a, 54439 Saarburg (Ankündigungen beachten!).

Die Stammtisch-Termine werden monatlich neu abgestimmt um so flexibel auf Schichtdienst oder Ähnliches reagieren zu können und so immer eine möglichst große Gruppe zusammen zu bekommen. Anschließend werden die Termine hier im Eldaring-Forum bekanntgegeben sowie im Kalender (siehe unten).

Darüber hinaus haben wir eine facebook-Gruppeund eine eigene Homepage als Plattform zur Kontaktaufnahme und für Planungen, Austausch und Diskussionen.

 Für persönliche Fragen oder Anliegen stehe ich unter der Nummer 0176/57203798 oder per E-Mail gerne zur Verfügung.

 

 

 


"Rheingold" - der Eldaring-Stammtisch in Köln (13:14, 14.01.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Der Eldaring-Stammtisch "Rheingold" trifft sich monatlich am zweiten Dienstag im Monat* im "Kleinen Stapelhäuschen" in der Kölner Altstadt.

*) Achtung: Nicht jeden zweiten Dienstag!

weiter lesen

Neuer Ort für unsere Stammtische (09:08, 25.11.2015)

Anzahl Kommentare: 0

Zur Info, wir haben nun eine Location gefunden die wie für uns gemacht ist! Diese werden wir nun im Wechsel mit unserer alten Location für den Stammtisch nutzen! Wir haben dort viel Platz und Ruhe und sogar einen Beamer. Dieser Raum ist in einem Altenpflegeheim (!) in Saarburg. Also bei Interesse bei unseren zukünftigen Einladungen darauf achten ob wir dort oder im Postillion sind!

weiter lesen

Der Heidenstammtisch Trier wird 2 (08:26, 28.09.2015)

Anzahl Kommentare: 0

Der Heidenstammtisch Trier wird 2!

weiter lesen

Der Sachsenhof bei Greven (23:37, 04.08.2014)

Anzahl Kommentare: 0

Der Sachsenhof in Greven-Pentrup ist eine Rekonstruktion einer 1200 Jahre alten frühmittelalterlichen sächsischen Hofanlage mit Anbauversuchen von Kulturpflanzen und Ackerwildkräutern aus jener Zeit. ..

weiter lesen