Willkommen beim Eldaring e.V.

Der Eldaring e.V. ist eine heidnische Gemeinschaft, die sich mit der Wiederbelebung der vorchristlichen germanischen Religion, in der modernen Form Ásatrú genannt, beschäftigt. Der gemeinnützige Eldaring ist Organisator und Förderer einer Vielzahl regionaler als auch überregionaler Treffen, Arbeitsgemeinschaften und Projekte. 

Wir erwarten von allen, die sich zu uns gesellen, dass sie es aus religiösen und kulturellen Gründen tun und jeden anderen respektieren, der dies ebenso getan hat. Die Gemeinschaft, ihre Publikationen oder Aktivitäten als Plattform für politische oder rassistische Aktivitäten zu verwenden, wird nicht geduldet. Im Selbstverständnis haben die Mitglieder das ausgearbeitet, was sie unter aktuellem Heidentum verstehen.

[Bild: Abstimmung bei der Mitgliederversammlung 2014 in Borgwedel bei Schleswig]. 

Veranstaltungen

Mitgliederversammlungen

Sie finden ein mal jährlich an wechselnden Orten Ende September, Anfang  Oktober statt. Ein Herd organisiert die Mitgliederversammlung, die zugleich auch das Herbsfest darstellt. Neben Vorträgen, Spiel, Spaß und Unterhaltung und der beschlußfassenden Versammlung findet regelmäßig auch ein Blot statt. Um teilzunehmen muß man nicht Vereinsmitglied sein, man kann allerdings nicht abstimmen.

Ostara

Das heidnische Ostern zu Ehren der wiederkehrenden Fruchtbarkeit, des Wachstums und der wiedererwachenden Natur findet um die Frühlings-Tag- und Nachgleiche Ende März oder im anschließenden Ostermonat April statt.

In diesem Zeitraum gibt es seit Jahren ein Ostara-Fest, das von Andreas Cushion und Hermann Ritter veranstaltet wird. Der Eldaring e.V. ist Kooperationspartner der Veranstaltung.

Seit 2015 steht die jährliche Ostara-Veranstaltung unter dem Motto Die Kneipe am Kreuzweg. Die Kneipe am Kreuzweg ist ein imaginärer Ort zwischen den neun Welten, irgendwo im Schatten von Yggdrasil. Von dort aus reist die Ostara-Veranstaltung jedes Frühjahr in eine der neun Welten der germanischen Mythologie. Geplant sind insgesamt zehn Jahre: neun Welten in neun Jahren und einen großen Abschluss im zehnten Jahr.

Die Veranstalter wollen die Festorganisation danach in jüngere Hände abgeben.

Interessierte mit und ohne Mitgliedschaft im Eldaring können sich zu Ostara anmelden. Die Plätze sind allerdings begrenzt. Für Anmeldungen (je früher desto besser) bitte an die Veranstalter wenden. Erwartungsgemäß nehmen über 100 Leute aus Deutschland und anderen Ländern teil. Das Blot wird in den Morgenstunden abgehalten.

Zur Anmeldung geht es hier: http://kneipe-am-kreuzweg.de/

Sommersonnenwende

Der Herd in Magdeburg organisiert seit über 10 jahren ein mehrtägiges Fest zur Sommersonnenwende. Die Lokalität ist Schloß Hundisburg (in Hundisburg) Aus organisatorischen Gründen liegt das Datum selten genau auf der Sonnenwende, sondern meist Mitte / Ende Juni.

Teilnehmer benötigen eine Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Regional finden mehr oder weniger regelmäßig Stammtische und auch größere Treffen, Exkursionen und andere Festivitäten statt.

Infos dazu finden sich auf den Regionalseiten.

Arbeitsgemeinschaften


Schamanismus 

Der Begriff Skandinavischer Schamanismus wurde vom Dänen Jonathan Horwitz besonders im skandinavischen und englischsprachigen Raum bekannt gemacht. Er besteht im Grunde in der Anwendung des Kernschamanismus auf die altskandinavische Mythologie der Eddas und der Sagas.

Der Kernschamanismus nach dem Ethnologen Michael Harner stellt ganz überwiegend den sogenannten „Reise-Schamanismus“ dar. Hier geht es um die Möglichkeiten der Trance, um schamanisches Sehen, um Reisen in die Unter-, Mittel- und Oberwelten, um diese kennen zu lernen und hilfreiche Wesen, Fylgien, zu gewinnen.

Die andere verbreitete Form des Schamanismus, die von Ethnologen als „Besessenheits-Schamanismus“ bezeichnet wird, streift Harner nur. Sie besteht darin, daß man nicht zu den Spirits reist, sondern diese zu einem kommen. Dabei muß es nicht, wie die Bezeichnung nahe legt, zu dessen Eintritt in den Schamanen/die Schamanka kommen. 

Weiterlesen...

Mail: Schamanismus AG

nach oben


Asawiki

Die deutschsprachige Asatru-Wikipedia: www.asawiki.de

Ansprechpartner: Christian Brüning
Mitstreiter sind gerne gesehen und brauchen nicht Mitglied im Eldaring sein. Um an der Wiki arbeiten zu können, sollte man neben Wissen zur germanischen Religion möglichst auch etwas technisches Verständnis mitbringen. Wegen massivem Spam Aufkommens müssen Benutzer manuell freigeschaltet werden. Dafür bitte eine Mail schicken.

Begräbnisstätte

Die Begräbnisstätten AG soll zunächst prüfen, inwiefern die Notwendigkeit bzw. der Wunsch nach der Einrichtung einer eigenen heidnischen Begräbnisstätte besteht. Darüber hinaus wird sie sich damit befassen, ob ggf. durch Kooperationen mit anderen Vereinen oder Organisationen heidnische Begräbnisse arrangiert werden können, bzw. im Fall der Zweckmäßigkeit der Einrichtung einer oder mehrerer eigener Begräbnisstätten sollen die rechtlichen, finanziellen und praktischen Rahmenbedingungen zu deren Verwirklichung geprüft und umgesetzt werden.

Ansprechpartner: Andreas Zautner


IASC

Das Internationale Asatru Sommercamp (IASC) ist ein 5-tägiges Treffen mehrerer europäischer Heidenvereine nebst Einzelpersonen. Während des Treffens werden von den Teilnehmern u.a. Workshops, Vorträge und andere Unterhaltungen angeboten. Für musikalische und kulinarische Verpflegung ist gesorgt. Im Rahmen des Treffens wird natürlich auch ein Blot ausgerichtet.

Das IASC findet alle 3 Jahre, wechselnd in unterschiedlichen Länder statt. Das erste IASC wurde 2009 Dänemark ausgerichtet. Es waren ca. 150 Teilnehmer aus zehn verschiedenen Nationen und aus neun verschiedenen Vereinen anwesend.  2012 fand das IASC in Deutschland in Hatten, Niedersachsen statt.  2015 treffen wir uns in Unnaryd / Schweden.

Aktualisierte Informationen: www.asatru-summercamp.eu

Die Anmeldung der Teilnehmer erfolgt über die Vereine. Teinahmeberechtigt sind auch nicht Vereinsmitglieder, es erleichtert aber die Zusage bei der Buchung der wenigen vorhandenen Plätze.

Ansprechpartner: Isabel Jauss

nach oben


Herdfeuer Publikationen

Die Herdfeuer Publikations AG ist die Redaktion unserer Vereinszeitung. Die Herdfeuer erscheint drei mal jährlich. Sie umfasst je Ausgabe um die 60 Seiten mit vielen Artikeln um die Themen  Heidentum, Botanik, Kultur, Reiseberichte uvm. Vereinsmitglieder erhalten die Herdfeuer kostenlos. Nichtmitglieder können die Herdfeuer abonieren, bzw. einzelne Exemplare bestellen. Näheres siehe: Herdfeuer Ausgaben

Redaktion
Layout und Satz

Holger Kliemannel
Chefredakteur und V.i.S.d.P

Berit

Freydis

Ravena

Ulf

Holger Kliemannel
 

Mail: Herdfeuer

nach oben


AG Webseite

Die AG Webseite besteht aus einer Administratiorengruppe, die sich um die technische Funktionalität der Webseite kümmern und einer Moderatorengruppe, die ein gewisses Diskussionsniveau im Forum erhalten sollen.

Administration
Moderation 
  • Betreuung der User in technischen Fragen
  • Bewährleistung der Funktionalität der Webseite
  • Ansprechpartner bei Fehlern auf der Webseite (inhaltlich wie grafisch und technisch)
  • Ansprechpartner bei Spam, unerlaubter Werbung und anstößigen Inhalten
  • Betreuung der Forenuser
  • Ansprechpartner für Beschwerden andere User
  • Ansprechpartner bei Beleidung, Mobbing, Stalking durch andere User
  • Erhaltung der Forenstruktur

Constantin Weiss (Boulway)

Christian Brüning (Krischan)

Anja Brückner (Cassandra)

Ulrike Pohl (Ulrike)

Andreas Hofmann (Gjallar)

Martje Haselbach (Martje)

Thore Schmechtig (Tocis)

nach oben


Ritualbuch

Die Arbeitsgemeinschaft Ritualbuch besteht aus Eldaring Mitgliedern, die sich um die die Erstellung eines Ritualleitfadens kümmern. Der Text ist dazu gedacht Interessierten und Neulingen einen Überblick über die Möglichkeiten einer Ritualgestaltung zu bieten.

Derzeitiger Stand ist Version 1.5 (Jan. 2015).

Mail: Ritualbuch AG

 Nach oben

 

 


Strukturreform

Die Arbeitsgemeinschaft Strukturreform setzt sich mit den aktuellen Strukturen des Vereins (Vorstand, Herde, AG, usw.) auseinander, identifiziert Verbessungspotenzial und liefert zu Jahreshauptversammlung 2017 konkrete Vorschläge. Alle Eldaring-Mitglieder sind eingeladen daran teilzunehmen.

Ansprechpartner sind Hermann Ritter (Ruebenharald) und Volker Meyer (volker).

Mehr Informationen gibt es im Forum.

Mail: AG Strukturreform

 Nach oben