Herdfeuer 20

Art-Nr.: 020

Beschreibung:

Heft 20, 6. Jahrgang 2008

 
Verschiedene Autoren, 42 Seiten. Offene Ausgabe.
 
Inhalt:
 
  • Bjorgulf: Meister Grimbart
  • Eira: Wildschwein
  • GardenStone: Gleichberechtigung und Asatru
  • Kveldulf Gundarsson: Mutter Erde und ihre Kinder
  • Ritter, Hermann: Über den Abgrund der Zeit
  • Rosenmeyer, Maria: Artemisia
  • Thorgunna: Das Lied der Zwerge
  • Zautner, Andreas: Die Wegzahmsquede
 
Nach dem letzten Themenheft, das allgemein (und zu Recht!) sehr viel Lob erfahren hat, nun wieder eine offe­ne Ausgabe mit reichhaltigen Einzelbeiträgen: Mit sei­nem Artikel über die Erde unter religiösem Blickwinkel legt Kveldulf Gundarsson eine weitere seiner soliden Quellenstudien vor, die auch so manches Vorurteil zu korrigieren helfen mag. Gerade das wird aber hoffent­lich auch der wichtige Grundsatzartikel von GardenSto-ne leisten, der sich auf gut verständliche und gleichzeitig humorvolle Art dem wichtigen Thema geschlechtlicher Gleichberechtigung unter speziell heidnischem Aspekt widmet. Augenzwinkender Humor findet sich auch in der Erzählung von Thorgunna und in Hermann Ritters Artikel, der sich magiegeschichtlichen Aspekten wid­met. Von ganz anderer Art ist der Beitrag Andreas Zaut-ners, der seine radikale und extrem konsequente Neuübertragung jenes Edda-Liedes vorstellt, das den meisten unter dem Titel Baldurs Träume bekannt ist. Im Anhang dazu erläutert er selbst die Prinzipien, denen er dabei gefolgt ist. Die vertrauten Rubriken von Bjorgulfs Wolfsspuren für unseren Nachwuchs, Eiras Geist im Tier und Maria Rosenmeyers Wilder Ecke - sowie die Bespechungen - vervollständigen das Heft.
 
« 19 - Matronen | Zurück | 21 - Lebensbaum »