34 - Island

Art-Nr.: 034

Beschreibung:

Island
Themenheft, Verschiedene Autoren, 48 Seiten, Format DIN A4, Broschur
 
Der Text des Redaktiosteams zum Inhalt:
"Es handelt sich um ein Heft über Island und das dort gelebte Asatru. Schwerpunkt unseres hier vorgelegten Themenheftes ist dabei aber nicht die mit romantischen Vorstellungen überladene Literatur und Historie, sondern das moderne, heutige Island.
 
Den Beginn macht Andreas Zautners Artikel 40 Jahre Ásatrúarfélagið, in welchem die Gründung, die Geschichte und Entwicklung dieser größten isländischen Asatrubewegung dargestellt werden bis hin zur aktuellen Situation.
 
In Island – Götter, Helden, Sagenhaftes beschreibt Jörg Gerald Rohfeld nicht nur seine Reiseeindrücke von seinem mehrwöchigen Aufenthalt auf der Insel, sondern auch seine Begegnungen mit den Isländern selbst, ihrem Verständnis für die sie umgebende Natur, dem gelebten „heidnischen“ Volksglauben und der tiefen Verwurzelung der Sagas und Eddas im heutigen isländischen Kulturgut - insgesamt ein sehr facetten- und inhaltsreicher Überblick über Island und seine Bewohner.
 
In ihrer Nebelreise bietet Berit dem Leser eine stimmungsvolle Impression von ihrer Reise zur „Alfaborg“ an den Ostfjorden Islands. Mit eindrucksvollen Worten und Bildern beweist sie darin, wie magisch das moderne Island und seine Natur auch heute noch auf den Reisenden wirken können.
 
Es folgt ein umfangreiches Interview mit Hilmar Örn Hilmarsson, dem derzeitigen Allsherjargodi der Ásatrúarfélagið, das Dr Karl Erik Seigfried vom Norse Mythology Blog im Juni 2010 führte, und das hier dank der Übersetzung von Andreas Zautner erstmals in deutscher Sprache vorliegt.
 
Den Abschluss des Heftes bildet mit Island – die dunkle Seite der Faszination ein weiterer Artikel von Jörg Gerald Rohfeld - eine nachdenkliche Betrachtung der romantischen Begeisterung, auf die die isländische Sagenwelt gerade auch in Deutschland bereits seit dem 19. Jahrhundert stößt. Der Artikel macht auf die Gefahren einer überhöhenden, schwärmerischen Auslegung der Tatsachen und eine missdeutende Auslegung der Geschichte und Mythologie aufmerksam.
 
Wir hoffen, dass dieses Schwerpunktheft viele Leser zu einer erneuten Beschäftigung mit Island, seinen Menschen und ihrem Umgang mit ihrer Kultur und der alten Religion anregt."
 
Erscheinungsjahr 2012
« Herdfeuer 33 | Zurück | Herdfeuer 35 »